•  
  •  

image-8066902-coop3.w640.jpg
Coop Zeitung
Tanzen Sie Kalorien unterm Weihnachtsbaum weg

Übrigens ist Tanzen Kalorienverbrennung mit guter Laune:
Eine Stunde Walzer verbraucht bis zu 350 Kalorien – das wäre eine halbe Pizza Margherita. Eine Stunde Dance-Aerobic verbrennt 420 Kalorien, Zumba und Rock’n’Roll bis zu 600 Kalorien. Let's dance!


Neuer Fitnesstrend PiloxingHier wird dreimal geschwitzt


Die neue Fitnessmethode kommt natürlich aus Amerika. Stars wie Kirsten Dunst (34) und Hilary Duff (29) machen schon eifrig mit. Erfinderin ist Viveca Jensen, eine schwedische Tänzerin, die in Los Angeles als Privattrainerin arbeitet und ein Studio betreibt.

Um Piloxing hat Jensen eine hübsche Geschichte gestrickt: Frauen wollen gleichzeitig alles sein: slick (elegant), sexy und powerful (stark). Das packt sie in eine Stunde Piloxing oder SSP. In der Schweiz bietet Instruktorin Renata Rado (35) Piloxing in ihrem Studio Arriba in Dietlikon ZH an.

Sie macht vor, wie es geht. Das Power-Intervall ist mit Box-Aerobic vergleichbar, einer Art Luftboxen zu Musik. Neu: Man trägt mit 250 Gramm Granulat gefüllte Handschuhe, damit der Arm permanent gegen leichten Widerstand arbeitet. Das bringt Kraft und macht den Arm straff, aber nicht dick-muskulös. Der elegante Pilates-Part soll Körperbeherrschung, Flexibilität und Balance fördern, anders als beim richtigen Pilates gibt es aber keine Übungen im Liegen. Den sexy Teil bildet Tanzen im Jane-Fonda-Stil zu schneller Musik mit Schrittfolgen (V-Step, Repeater), die fitte Frauen von Aerobic her kennen. Anders als beim Zumba braucht es kein grosses tänzerisches Talent, auch steife Büromenschen können ihren Kreislauf hochpowern.

Trainiert wird barfuss mit rutschfesten, zehenfreien Piloxing-Socken. «Wir tragen ja den ganzen Tag Schuhe und arbeiten nie mit unseren Füssen», sagt Rado. Ihre Kurse sind gut besucht, denn Piloxing ist abwechslungsreich und eine effektive Methode für Feierabend-Sportler, um Kraft, Beweglichkeit und Kondition zu verbessern. Die noch anstrengendere Variante, Knockout-Piloxing genannt, wird wegen der vielen Sprünge mit Schuhen absolviert. Und da, sagt sie, «machen auch Männer gern mit».