•  
  •  

AGB

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- UND KURSBEDINGUNGEN DER TANZSCHULE DRAGON DANCE TANZ&FITNESS
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot der Dragon Dance  zur Anwendung
Anmeldung / Übertragbarkeit
 Die Kursanmeldung ist verbindlich. Der Besuch eines Kurses ist für den Teilnehmer persönlich und kann nicht übertragen werden. Die Dauer des Kurses ist jeweils im Kursprogramm ersichtlich. Die Tanzschule behält sich das Recht vor, eine Anmeldung ohne Begründung abzulehnen.
Für das Angebot des regulären Stundenplanes gilt folgendes:

Diese Vertragsbestimmungen werden mit der Kursanmeldung (auch mit der Online-Anmeldung) verbindlich. Fehlt eine Kursanmeldung, so gelten sie mit dem Besuch von weiteren Lektionen nach einer Probelektion als anerkannt und verbindlich.

Ein Eintritt ist jederzeit nach Absprache möglich. Die erste Lektion ist eine gratis Probelektion. Erfolgt eine weitere Teilnahme ohne Abo-Abschluss, wird der Preis für Einzellektionen verrechnet.

Kursausschluss
Die Schulleitung behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).
Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt eine Kursleitung aus, kann die Schulleitung einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen. 
Kursplätze und Durchführung
Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung).  
Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet.  
Bei Unterbestand einer Klasse kann, unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden, der Kurs unter Erhöhung des Kursgelds oder Reduktion der Lektionen trotzdem durchgeführt werden.
Kursgeld 
Das Kursgeld kann bei einer Online-Anmeldung auch mittels Kreditkarte oder im Dragon Dance bezahlt werden.
Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung oder Vertragsrücktritt.

Nutzung und Hinterlegung (Timestop)
Nichtbenutzung der Einrichtungen des Dragon Dance oder der angebotenen Kurse berechtigt weder zur Reduktion noch Rückforderung des ABO-Tarifs. Bei Vorliegen eines triftigen Grundes (Krankheit, Schwangerschaft, Unfall, Militärdienst, geschäftliche Abwesenheit oder Weiterbildung) kann das ABO für die Dauer von mindestens 1 Monat unterbrochen werden (Timestop). Es gilt ein Maximaler Timestop von sechs Monaten. Der Timestop muss vor Abwesenheit, zusammen mit einer entsprechenden Bestätigung/Zeugnis und der Hinterlegung des Abonnements eingereicht werden. Ein rückwirkender Timestop ist nur bei schwerer Krankheit/Unfall möglich. Dieser muss im 1. Monat nach Wegfall der ärztlich bescheinigten Trainingsunfähigkeit beantragt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt eingereichte Anträge werden nicht mehr berücksichtigt. Der administrative Aufwand beträgt CHF 30.- pro Hinterlegung und ist im Voraus zu bezahlen. Nach Weiterführung des ABO mit angepasster Laufdauer etc. ausgestellt.
Zahlungsbedingungen / Annullationen
 Das Kursgeld, gemäss Kursprogramm, muss bis spätestens zum 1. Kurstag mit Bankeinzahlung oder vor Ort bezahlt werden. Annullationen bis eine Woche vor Kursbeginn ohne Spesen. Bei unabgemeldetem Nichterscheinen oder kurzfristiger Abmeldung, werden pro Person Fr. 65.– Annullationsspesen fällig. Bei Buchung eines Kurses in der darauf folgenden Kursperiode wird die Hälfte der Annullationsspesen dem gebuchten Kurs angerechnet.
Verfall von Kursstunden / Rückerstattung von Kursgeld
 Kursstunden, die nicht besucht werden, verfallen grundsätzlich. Besteht ein Parallelkurs so können die verpassten Lektionen nach-/vorgeholt werden. Es erfolgt keine Rückerstattung der versäumten Lektionen. Ausnahme bilden Krankheit oder Unfall. Es ist ein Arztzeugnis vorzulegen. Der Kursanteil wird gutgeschrieben.
Kurswechsel / Umbuchungen
 Kurse können nur nach Absprache mit dem Sekretariat gewechselt werden. Umbuchungsspesen Fr. 15.– pro Person.
Privatlektionen
 Privatlektionen müssen 24 Std. vorher annulliert werden, ansonsten werden diese verrechnet.
Änderungen
Die Tanzschule behält sich jederzeit das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäfts- und Kursbedingungen anzupassen.
Fotos
Fotos von Kursen, Anlässen, Bällen und Partys ect. können veröffenticht werden. Der Besucher erklärt sich mit dem Akzeptieren der AGB`s mit der Anfertigung und Veröffentlichung von Fotos einverstanden.
AGB, Betriebsordnung, Nutzungsreglemente, Weisungen
Der Kunde/die Kundin verpflichtet sich, die AGB, die Hausordnung einzuhalten und den Anweisungen des Betriebspersonals Folge zu leisten.

Zuwiderhandlungen
Grobe oder wiederholte Verstösse gegen die AGB, die Betriebsordnung und die Nutzungsreglemente oder die Weisungen des Personals können das Aussprechen eines Hausverbots zur Folge haben. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des ABO-Tarifs bzw. des Kursgeldes. Bei Zuwiderhandlungen, insbesondere durch Missbrauch der ABO-Karten, bleibt die Strafanzeige ausdrücklich vorbehalten.

Haftung
Für alle vom Dragon Dance organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung, soweit gesetzlich zulässig, aus.
Die Benutzung der Anlagen und Einrichtungen der Dragon Dance  erfolgt auf eigenes Risiko. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung der Dragon Dance  oder seines Personals ausgeschlossen. Dragon Dance  haftet nicht für den Verlust von Effekten, Wertgegenständen, Geld, Kleidern, ABO’s etc. Ebenfalls ausgeschlossen ist jegliche Haftung für am Empfang hinterlegte Gegenstände. Die Versicherung ist Sache der Kunden.

Datenschutz
Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Dragon Dance Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral etc.) verwenden können. Unsere Werbung können Sie jederzeit mündlich oder schriftlich abbestellen.

Programm- und Preisänderungen
Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Gerichtsstand
Für alle Rechtsbeziehungen mit dem Dragon Dance ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.   
Bei Fragen wenden Sie sich bitte ans Sekretariat Dragon Dance Tanz&Fitness.